Was wir sehen, ist nicht, was wir sehen,

sondern was wir sind.

Fernando Pessoa

Ähnlich den Möglichkeiten von Musik und Malerei hat für mich auch die Fotografie das Vermögen, uns etwas von dem nahezubringen, für das wir keine Worte haben.

 

Der Augenblick, in dem es einem Betrachter glückt, einen inneren Dialog mit dem Gesehenen zu beginnen und sich auf diese Weise „sein eigenes Bild“ macht, ist für mich immer wieder faszinierend.

 

Ich bedanke mich für das Interesse an meinen Bildern und wünsche viel Freude beim Betrachten.

 

Reiner Holthaus